de en

Bouncemanagement: Zurückgehaltene Adressen

Erzeugt eine E-Mail-Adresse dreimal in Folge einen Hardbounce, gilt sie als dauerhaft unzustellbar. Jeder zukünftige Versand an eine solche Adresse wird automatisch zurückgehalten, um nicht endlos weitere Bounces zu erzeugen.

Die Anzahl der zurückgehaltenen Versendungen eines Mailings sehen Sie im Menü 'E-Mail Statistik' --> 'Übersicht' --> 'Zustellungen'.

Hinweis: In der Regel wird eine Serie aufeinanderfolgender Hardbounces durch aufeinanderfolgende Mailings an eine unzustellbare Adresse erzeugt. Ein Sonderfall sind Sammeladressen wie info@example.com, die an mehrere unzustellbare Adressen weiterleiten. In dem Fall kann bereits ein einziges Mailing eine Bounceserie erzeugen.

Reiter 'Überblick'

Hier werden alle E-Mail-Adressen aufgelistet, deren Versendungen aufgrund von drei aufeinanderfolgenden Hardbounces zurückgehalten werden. Diese Adressen werden auf der MAILINGWORK-internen 'Retained List' gesammelt.

Verwaltet werden hier ausschließlich die reinen E-Mail-Adressen, unabhängig von den dazugehörenden (eventuell ehemaligen) Abonnenten.

Oben rechts können Sie mit Klick auf den 'Exportieren'-Button die zurückgehaltenen E-Mail-Adressen als CSV-Datei exportieren. Die erzeugte CSV-Datei lässt sich anschließend auf dem Reiter 'Export-Jobs' herunterladen.

Sollte der Inhaber einer zurückgehaltenen E-Mail-Adresse mit Ihnen Kontakt aufnehmen und um erneute Zustellung Ihrer Newsletter bitten, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator. Dieser kann die Adresse nach entsprechender Prüfung wieder aktivieren.

Hinweis: Die ID in der ersten Spalte ist keine Abonnenten-ID, sondern lediglich die ID des Eintrages auf der 'Retained List'.

Reiter 'Export-Jobs'

Nachdem Sie auf dem 'Überblick'-Reiter auf 'Exportieren' geklickt haben, wird nach Fertigstellung des im Hintergrund ablaufenden Export-Jobs die erzeugte CSV-Datei zum Download angeboten.

Tags: