de en

Administration: Account White Labeling

Mit unserem White Label Editor passen Sie das Layout Ihres Accounts bequem an Ihr Corporate Design an. HTML- oder CSS-Kenntnisse sind dazu nicht erforderlich.

Für Mandantensysteme und Einzelaccounts

Ist im Admin-Account eines Mandantensystems das White Labeling aktiviert, wirkt es automatisch auch auf die darunterliegenden Accounts. Unabhängig davon können Sie pro Unteraccount ein individuelles White Labeling beauftragen.

Zugriff auf den White Label Editor haben ausschließlich Benutzer mit aktiviertem Rollenrecht Administration/Setup-Rechte -> Account White Labeling.

White Label Editor

Öffnen Sie den White Label Editor im Menü Administration -> Account White Labeling.

Auf der linken Seite wählen Sie auf den Tabs Grundeinstellungen und Farbanpassungen Ihre Einstellungen. Rechts daneben zeigt Ihnen die Vorschau sofort das Ergebnis.


Die Bedienelemente der Vorschau dienen als optisches Beispiel, ohne dass sie eine Funktion ausführen. Sie können gefahrlos die optische Wirkung verschiedener Einstellungen testen, bevor Sie die Einstellungen speichern.

Hinweis: Die gespeicherten Einstellungen werden erst am 15. Juli 2019 in Ihrem Account sichtbar. Zu diesem Datum führen wir das Facelift der mailingwork-Benutzeroberfläche durch. Bis dahin bleibt Ihr Account optisch unverändert.

Grundeinstellungen

Beginnen Sie die Anpassung Ihres Accounts mit diesen zwei Einstellungen:

  • Logo: Klicken Sie auf das Beispielbild, um Ihr Unternehmenslogo hochzuladen. Das Logo ist fester Bestandteil Ihres Navigationsmenüs. Mit einem Klick auf das Logo gelangen Ihre Nutzer jederzeit zum Dashboard des Accounts. Das Bild muss eine Größe von 180 x 85 Pixeln besitzen und im Format JPG oder PNG vorliegen.

    Wenn Ihr Account bereits vor dem Facelift ein White Labeling genutzt hat, dann finden Sie unter dem Logo den zusätzlichen Link 'Bisheriges Logo herunterladen'. Bitte passen Sie Ihr bisheriges Logo an die neue Größe an. Wählen Sie es anschließend als neues Logo aus.

  • Beispiel-Farbschemen: Klicken Sie auf eines der Farbschemen, um die Wirkung in der Vorschau zu testen. Sie können diese Farben nun abspeichern, oder auch individuell anpassen, wie im folgenden Abschnitt beschrieben.

Farbanpassungen

An dieser Stelle haben Sie die Möglichkeit, die Farben individuell an Ihr Corporate Design anzupassen.

 

 


Mit einem Klick auf die Farbfläche wählen Sie die gewünschte
Farbe. Sie können den Farbcode auch direkt eintragen.

Die Farben 1 bis 4 wirken auf das
Navigationsmenü.

Die Farben 5 bis 8 wirken auf den
Seiteninhalt.

 

Farben 1 ... 4: Navigationsmenü

In den folgenden Screenshots kennzeichnet die rote Farbe die Wirkung der jeweils beschriebenen Einstellung.
Mit "Fokus" ist die Hervorhebung gemeint, wenn der Mauszeiger das Element berührt.

 

Farbe 1: Standard-Hintergrund im linken Menü

 


Farbe 2: Fokus-Hintergrund im linken Menü und Standard-Hintergrund im rechten Menü

 


Farbe 3: Vordergrund für Text und Icons sowie Farbe des Sessiontimers (abgelaufende Zeit)

 


Farbe 4: Fokus-Vordergrund für Icons sowie 2. Farbe des Sessiontimers (verbleibende Zeit)

 

 

Farben 5 ... 8: Seiteninhalt


Seitenüberschrift: Textfarbe der Seitenüberschrift

 


Akzentfarbe 1: Markierung in Einfach- und Mehrfachauswahl sowie Fokusfarbe des Buttontextes

 


Akzentfarbe 2: Fokusfarbe für Text, Checkboxen, Eingabefelder, Tabs, Buttonhintergrund (obere Hälfte)

 


Akzentfarbe 3: Fokusfarbe für Buttonhintergrund (untere Hälfte)

 

Tags: