de en

Extras: Export Wizard

Mit dem Export Wizard erstellen Sie automatisiert ablaufende Exporte, um relevante Daten wie das Öffnungs- und Klickverhalten Ihrer Empfänger zielgerichtet auszuwerten.

Jeder von Ihnen neu angelegte Export lässt sich zukünftig mit einem Klick ausführen oder per Zeitsteuerung automatisieren. Pro Export definieren Sie:

  • Welche Daten werden exportiert?
  • Zu welchen Zeitpunkten erfolgt der Export?
  • Welche Spaltenreihenfolge- und Benennung hat die exportierte CSV-Datei?
  • Wo wird die CSV-Datei abgelegt?

 



Der Export Wizard befindet sich derzeit im Beta-Test. Der Test steht allen interessierten Kunden offen, um die neue Funktion kennenzulernen. Unsere Support-Kollegen nehmen gern Ihre Fragen und Anregungen entgegen!


Neuen Export anlegen

In der Übersicht können Sie mit Klick auf den Button 'Neuer Export' beliebig viele Exporte anlegen und nach Ihren Vorgaben definieren. Vorhandene Exporte lassen sich über die Symbole der 'Aktionen'-Spalte bearbeiten und löschen.

Nach Klick auf den Button 'Neuer Export' geben Sie den Namen und optional eine Beschreibung Ihres Exportes ein.

Dann wählen Sie den gewünschten Export-Typ:

  • Versandabonnenten: Zu jedem Abonnenten erhalten Sie die Anzahl der Öffnungen und Klicks jedes an ihn versendeten Mailings.
  • Responsedaten: Zu jedem Abonnenten erhalten Sie einen Lebenslauf seiner Reaktionen wie An- und Abmeldungen, Profiländerungen, Zustellungen, Öffnungen, Klicks, Bounces, Blacklistings
  • Die Export-Typen 'Mailings' und 'Versandstatistik' folgen mit zukünftigen Softwareupdates.

Reiter 'Grundeinstellungen'

Geben Sie den Namen und optional eine Beschreibung Ihres Exportes ein.

Reiter 'Inhalt'

Definieren Sie den Inhalt der exportierten CSV-Datei: Welche Daten benötigen Sie in welcher Spaltenreihenfolge?

Je nach gewähltem Export-Typ bei der Erstellung Ihres Exports bietet der Reiter 'Inhalt' folgende Möglichkeiten:

Reiter 'Datei'

Tragen Sie den gewünschten Dateinamen der Exportdatei ein. Möchten Sie die Datei auf einem FTP-Server ablegen (siehe nächster Absatz), tragen Sie bitte den vollständigen Pfad ein.

Im Dateinamen können Sie drei Datumsplatzhalter verwenden, um wiederholte Exporte eindeutig zu kennzeichnen:

  • [EXPORTBEGIN] Zeitpunkt der Exportausführung
  • [RANGESTART] Beginn des Datumsbereichs der Exportdaten
  • [RANGEEND] Ende des Datumsbereichs der Exportdaten

Um das Datum in deutschem Format auszugeben oder individuell zu formatieren, können Sie alle hier genannten Platzhalter verwenden.

  • Beispiel-Formatierung: [EXPORTBEGIN format="%A, %d. %B %Y um %H_%M_%S Uhr" locale="de_DE"]
  • Ausgabe: Freitag, 14. Februar 2020 um 18_07_08 Uhr

Die Option der ZIP-Komprimierung sollten Sie nutzen, da sich CSV-Dateien sehr gut packen lassen und die Dateigröße deutlich reduziert wird.

Reiter 'FTP-Verbindung'

Möchten Sie die Exportdatei automatisch auf einem FTP-Server ablegen, tragen Sie hier die nötigen Verbindungsdaten des FTP-Servers ein.

Reiter 'Benachrichtigung'

Tragen Sie eine oder mehrere (kommagetrennte) E-Mail-Adressen ein, die nach jedem Export eine Nachricht erhalten sollen. Für den Erfolgs- und den Fehlerfall lassen sich verschiedene Mitarbeiter eintragen.

Reiter 'Export'

Hier führen Sie entweder einen einmaligen Export durch, oder aktivieren einen zeitgesteuert automatisierten Export.

Reiter 'Letzte Exporte'

Nach der Ausführung eines Exports finden Sie hier den dazugehörigen Download-Link. Bitte beachten Sie, dass dies je nach Datenmenge einige Minuten dauern kann.

Tags: