de en

Listen bereinigen: Logisch falsche Adressen

Mit dieser Funktion durchsuchen Sie Ihre Abonnentendaten nach logisch falschen Adressen. Damit sind E-Mail Adressen gemeint, die aufgrund offensichtlicher Schreibfehler mit Sicherheit unzustellbar sind. Typische Beispiele:

  • infomailingwork.de (fehlendes @-Zeichen)
  • info@mailingwork. (fehlende Domain-Endung)
  • jörg@mailingwork.de (im Teil vor dem @ werden Umlaute als "falsch" interpretiert, da die 2012 veröffentlichte Erweiterung für UNICODE-Zeichen (RFC 6531) derzeit (10/2014) von nahezu keinem Provider unterstützt wird.

Nach der Überprüfung lassen sich fehlerhafte Adressen wahlweise löschen oder für eine Nachbearbeitung exportieren. Sie sollten falsch geschriebene E-Mail Adressen jedoch nicht ohne Einverständnis des Empfängers korrigieren, da Sie für die durch Ihre Änderung neu entstandene E-Mail Adresse nicht über ein rechtsgültiges Opt-in verfügen. Möglicherweise hat der Empfänger seine E-Mail-Adresse absichtlich falsch eingegeben.

Im Unternavigationspunkt 'Logisch falsche Adressen bereinigen' erhalten Sie eine Übersicht über all Ihre Abonnentenlisten, deren Gesamt-Abonnentenzahl und die Anzahl der logisch falschen Adressen. Ein Klick auf das Symbol 'prüfen' lässt mailingwork alle Adressen der Liste untersuchen. Die ermittelte Anzahl der logisch falschen Adressen wird anschließend angezeigt.

Über das Symbol 'öffnen' greifen Sie auf die logisch falschen Adressen der Abonnentenliste zu.

Listen bereinigen

Es stehen Ihnen nun die Schaltflächen 'Neu prüfen', 'Export' und 'Alle löschen' zur Verfügung. 'Alle löschen' entfernt die logisch falschen Adressen komplett. 'Export' erstellt im gewünschten Zeichensatz eine CSV-Datei mit den logisch falschen Adressen, die Sie auf Ihrem Computer speichern und manuell bearbeiten können. 'Neu überprüfen' führt eine nochmalige Überprüfung und ggf. eine Aktualisierung durch.

In der Übersicht stehen Ihnen die Aktionen 'öffnen' und 'löschen' zur Verfügung. Während 'löschen' den Datensatz entfernt, können über 'öffnen' Änderungen am Datensatz vorgenommen werden.

Tags: