de en

Shopware 6: Anwendung

Loggen Sie sich im Frontend Ihres Shopware-Shops ein.

Account

Es wird die Standard-Checkbox "Newsletter abonnieren" durch die von MAILINGWORK überschrieben. Über die Textbausteine kann die Bezeichnung selbstständig geändert werden.
Resources/views/storefront/page/account/index.html.twig
{% block page_account_overview_newsletter %}

Export per Console

Mit dem Kommando "mailingwork:export" werden alle Kunden zu MAILINGWORK übertragen, optional nur Kunden mit gültigem Opt-in. In MAILINGWORK wird dabei ein Import gestartet, den Sie unter "Abonnenten  Import" einsehen können.

Parameter

  • --forceOptin mit den Optionen "true" oder "false" legt fest, ob alle oder nur Kunden mit gültigem Optin übertragen werden
  • --salesChannel mit Angabe der "salesChannelID" beschränkt die Übertragung auf den gewünschten salesChannel (empfohlen)

Beispiel

  • ./bin/console mailingwork:export --salesChannel 3ec263d2cfd845e78c27123a919f53f7 --forceOptin true

Mehrsprachigkeit

Bei An- und Abmeldeformularen gibt es zum Kunden noch keinen Bezug, da dieser noch nicht registriert ist. Hierbei wird auf den SalesChannel und die aktive Sprache zurückgegriffen. Da Inhalte sprachabhängig hinterlegt werden können, erstellen Sie bitte pro Sprache jeweils ein Anmeldeformular in Shopware und ein Opt-in Setup in MAILINGWORK. Vergeben Sie dabei in jedem Setup die Sprache als hidden field. Alternativ können Sie die Sprache über den Block {% block element_mwform_subscribe_form_inner %} auch von Shopware als hidden field übertragen lassen. Über diesen Wert können Sie nach Anmeldung des Abonnenten die Sprache selektieren. Im Kundenaccount und Kundenexport wird die Sprache des Kunden verwendet (customer.language.local.code), Beispiel de-DE

Tags: